Was versteht man unter diesem Begriff?

Bei einem Bodylift werden mehrere Regionen in einer Operation gestrafft.

Für wen ist dieser Eingriff geeignet?

Der Eingriff eignet sich für Patienten/innen, die sehr viel Gewicht abgenommen haben (mind. 30 kg) und bei denen eine störende Hauterschlaffung zurückgeblieben ist.

Welche Regionen werden behandelt?

Mit dem Bodylift werden Oberarme, Brust, Bauch, Gesäß und Oberschenkel behandelt.

Wie viele Regionen werden in einem Eingriff gestrafft?

Bauch, Gesäß und Oberschenkel werden in einer Operation behandelt, Brust und Oberarme in einem zweiten Eingriff.

Wie lange dauert der Eingriff?

Ziel ist, die Dauer des Eingriffes möglichst kurz zu halten. Dies gelingt durch die große Erfahrung des Operateurs. Dr. Koller zählt in Österreich zu jenen Plastischen Chirurgen, die die meisten Bodylift-Operationen durchgeführt haben. Die Dauer beträgt 3-4 Stunden.

Wo wird der Eingriff durchgeführt?

Dr. Koller führt die Operation in der Klinik Diakonissen Linz durch.

Wie lange ist der stationäre Aufenthalt?

Der stationäre Aufenthalt beträgt 3 Tage. Durch Anwendung des Fast-track Konzeptes ist diese relativ kurze Aufenthaltsdauer problemlos möglich.

Was versteht man unter Fast-track?

Fast-track ist ein Konzept, dass die schnelle Wiedereingliederung des Patienten in den Alltag zum Ziel hat. Wir führen auch diese Operation nach dem Fast-track Konzept durch. Zu den wesentlichen Punkten zählen schonende Operationsmethode, schnelle Mobilisierung und geringe Komplikationsrate.

Wie lange ist die Bettruhe nach der Operation?

Bereits am Tag der Operation ist Aufstehen möglich. Am nächsten Tag wird weiter mobilisiert und die ersten kurzen Spaziergänge können erfolgen. Eine mehrtägige Bettruhe wie früher üblich gehört zum Glück der Vergangenheit an.

Was ist das besondere an der Operationstechnik?

Durch die Kombination aus Absaugung und Hautresektion, kann die Wundfläche deutlich verringert werden. Zudem werden die Lymphgefäße in der Tiefe geschont, was für die Wundheilung sehr positiv ist.

Wann werden die Nähte entfernt?

Nach ca. 14 Tagen können die Nähte entfernt werden, ab diesem Zeitpunkt ist kein Verband mehr notwendig.

Wie lange ist die Ausfallszeit?

Dies hängt von der Art der beruflichen Tätigkeit ab. Bürotätigkeiten können nach ca. 3 Wochen wieder durchgeführt werden. Körperliche Arbeit nach 4-6 Wochen, dies wird allerdings individuell vor der Operation besprochen.