Der zentrale Punkt im Gesicht

//Der zentrale Punkt im Gesicht

Der zentrale Punkt im Gesicht

Nichts ist im Gesicht so prominent wie die Nase. Jegliche Veränderung wirkt sich auf die Harmonie des Gesichtes aus. Eine Operation ist dann gelungen, wenn sie sich harmonisch in die Gesichtsproportion einfügt. Die sorgfältige Planung und Gesprächsführung sind außerordentlich wichtig bei diesem Eingriff.

  1. Achten Sie darauf, ob Ihr Leidensdruck groß genug ist, um sich einem Eingriff zu unterziehen. Auch wenn es in den Medien oft anders dargestellt wird, ein plastisch-ästhetischer Eingriff ist nur sinnvoll, wenn ein entsprechender Leidensdruck vorhanden ist.
  2. Können Sie exakt definieren, was Sie stört? Je genauer Sie definieren können, was Sie an Ihrer Nase stört, desto besser kann Ihr Arzt einschätzen, ob eine gute Indiktion für eine Operation vorliegt.
  3. Vergleiche mit Nasen anderer Menschen (Models, Schauspieler/innen) sind fehl am Platz. Bedenken Sie immer, dass die Ausgangslage für eine Operation stets Ihre eigene ist. Der chirurgische Plan basiert stets auf den vorhandenen Strukturen der Nase und hat zum Ziel, Disharmonien zu beseitigen. Eine andere Nase zu kopieren ist weder chirurgisch möglich, noch medizinisch sinnvoll.
  4. Haben Sie realistische Vorstellungen? Die wichtigste Aufgabe des Chirurgen ist es, ein harmonisches und schönes Ergebnis zu schaffen und dabei auch auf die Funktion zu achten. Bereits im Gespräch zeigt sich, ob sich Ihre Erwartungen auch auf chirurgischem Wege umsetzen lassen.

Dr. Koller führt die Nasenkorrektur tagesklinisch oder mit einer Nacht stationärem Aufenthalt durch. Die Kosten betragen zwischen 3.700,00 und 4.500,00 Euro.

By | 2017-07-20T15:38:10+00:00 März 29th, 2016|Categories: News|Tags: |