Serie „Erfahrungsbericht einer OP“ – Das Erstgespräch

//Serie „Erfahrungsbericht einer OP“ – Das Erstgespräch

Serie „Erfahrungsbericht einer OP“ – Das Erstgespräch

In unserer Blog-Serie „Erfahrungsbericht einer OP“ wollen wir euch einen Einblick geben, wie sich bei uns der Ablauf vor, während und nach einer OP gestaltet. Erfreulicherweise hat sich eine Patientin bereit erklärt, ihre Erfahrung mit eigenen Worten zu beschreiben. Im heutigen Beitrag geht es dabei um das Erstgespräch in der Ordination:

Frau Anita K. (Name geändert), 23 Jahre alt, Brustvergrößerung im Oktober 2016

„Ich habe schon lange mit dem Gedanken einer Brustvergrößerung gespielt, mich aber lange nicht getraut zu einem Arzt zu gehen. Ich hatte zwar etwas Brust, allerdings war meine Brustform nicht schön. Ich hatte kaum Dekolleté und auch der untere Pol war nicht besonders ausgebildet, sodass die Brust eher spitz wirkte.

Ich bin im Internet auf die Seite von Dr. Koller gestoßen und fand die Seite sehr sympathisch, daher fasste ich den Entschluss, ein unverbindliches Beratungsgespräch zu vereinbaren. Ich bekam am Telefon bereits die ersten Auskünfte über den Ablauf, Dauer und Preis des Gespräches. Innerhalb von 2 Wochen bekam ich dann einen Termin bei Dr. Koller. Ich war natürlich sehr nervös vor dem Gespräch, da ich nicht wusste, was mich erwarten würde.

Ich wurde bereits beim Empfang von der Ordinationsassistentin sehr nett begrüßt und konnte schon nach nur ca. 10 Minuten Wartezeit zum Doktor. Wir führten ein sehr offenes und ehrliches Gespräch, was mir gleich die Angst nahm. Er fragte mich, was mich genau stören würde und wie ich mir das Ergebnis erwarten würde. Es stellte sich auch heraus, dass ich eine leichte Form der tubulären Brust hatte, das war auch etwas Neues für mich. Anhand eines Aufklärungsbogens zeigte mir Dr. Koller wo die Narbe liegen würde bzw. wo er das Implantat platzieren würde. Wir sprachen auch über mögliche Risiken sowie die Vor- und Nachbehandlung. Da ich nur mit der Brustform und nicht mit der Größe unzufrieden war, zeigte er mir, welches Implantat er hier nehmen würde und ich konnte es sogar „probieren“. Rückblickend war es ein sehr nettes und informatives Gespräch und ich fühlte mich sehr wohl.“

Wie es für Anita K. nach dem Beratungsgespräch über eine Brustvergrößerung weiterging, erfahren Sie im nächsten Teil unserer Serie. Die einzelnen Schritte einer Brustvergrößerung haben wir auch auf unserer Website für Sie zusammengefasst.

Vereinbaren Sie jetzt gleich einen Termin bei Frau Eckmayr zu einem persönlichen Beratungsgespräch rund ums Thema Brust OP, Brustvergrößerungen mit Dr. Koller: 0732/223413 oder office@kollerplast.at

Möchten Sie wichtige Fragen zur Brustvergrößerungs OP klären, bevor Sie ein Beratungsgespräch vereinbaren? Dann können Sie Dr. Koller per email direkt kontaktieren: m.koller@kollerplast.at (die Beantwortung erfolgt durch Dr. Koller persönlich, kann aber 1-2 Tage in Anspruch nehmen)

By | 2017-08-23T15:57:54+00:00 Februar 6th, 2017|Categories: News|